Schalerbsen "Kleine Rheinländerin" Samen (Pisum sativum), 0,99 €
Schalerbsen "Kleine Rheinländerin" Samen (Pisum sativum)

Artikelnummer: 379

Schalerbsen "Kleine Rheinländerin" Samen

Kategorie: Erbsen Samen

Anzahl Samen

ab 0,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Schalerbse Kleine Rheinländerin ist eine einjährige, frühe Schalerbsen-Sorte mit niedrigem Wuchs, welche keine Kletterhilfe benötigt. Als altbewährte Schalerbse eignet sich diese Sorte für jeden Klein- und Selbstversorger-Garten. Die relativ ertragreiche Pflanze ist robust und bildet dunkelgrüne, gekrümmte Schoten mit 8 bis 10 süß schmeckenden Körnern.

Die Schalerbsen eignen sich frisch zum Rohverzehr, gedünstet als Gemüsebeilage, für Erbsen-Pürree, in Eintöpfe und Suppen, in Aufläufe und Reis, als Bratlinge und Brotaufstrich. Zur Vorratshaltung lassen sich Schalerbsen trocknen oder einfrieren.

Die rankende Pflanze wird 40 bis 50 cm hoch.

Geschmack:
süß & schmackhaft

Kultur & Aussaat:
Schalerbse Kleine Rheinländerin bevorzugt sonnige Standorte und feinkrümelige, lockere, tiefgründige Böden. Je nachdem wie die Bedingungen sind, keimen die Samen nach 7 bis 21 Tagen bei 8 bis 20 °C Keimtemperatur.

Freiland: Aussaat ab Anfang März bis Ende April. Die Samen 3 cm tief mit Erde bedecken und gleichmäßig leicht feucht halten. Eine 14- tägige Folge-Aussaat in Doppelreihen mit 5 x 30 cm Abstand wird empfohlen, sowie die auflaufenden 10 cm hohen Pflanzen mit Erde anzuhäufeln. Eine Rankhilfe Doppelreihen-Anbau ist nicht notwendig, da die Pflanzen sich gegenseitig stützen. Während der Blüten- und Hülsenbildung auf ausreichende Bewässerung achten.

Ernte:
Die Schalerbsen können von Juni bis zum Frost geerntet werden.

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.