Zuckererbsen "Ambrosia" Samen (Pisum sativum), 0,99 €
Zuckererbsen "Ambrosia" Samen (Pisum sativum)

Artikelnummer: 159

Ambrosia Zuckererbsen Samen

Kategorie: Erbsen Samen

Anzahl Samen

ab 0,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Ambrosia Zuckererbse ist eine mittelfrühe, bewährte Hülsenfrucht-Sorte mit zuckersüßen Schoten und Körnern, die roh hervorragend zum Naschen geeignet sind. Die Pflanze ist sehr ertragreich, robust und läßt sich im Freiland, im Gewächshaus und als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse kultivieren. Als Vorfrucht- und Gründünger-Pflanze ist die Zuckererbse ebenfalls interessant, da sie den Stickstoffgehalt und die Krümelstruktur des Bodens verbessert.

Die unreifen Schoten zusammen mit den Körnern eignen sich pur zum Naschen, Blanchieren, kurz Braten, Andünsten, Kochen und Einfrieren. Bei ausgereiften Hülsen werden die Körner wie Erbsen-Gemüse gehandhabt. Zur Vorratshaltung blanchiert man die Körner kurz und friert sie ein.

Die bis zu 70 cm hohe, kletternde/rankende Pflanze bildet weiße Blüten, welche hellgrüne, mittelgroße und fleischige Schoten bilden. Die Hülsen sind ohne Pergamenthaut und enthalten mittelgroße, runde, glatte Körner.

Geschmack:
Süß & aromatisch

Kultur:
Zuckererbse "Ambrosia" ist einjährig, anspruchslos und pflegeleicht. Die Pflanze bevorzugt sonnige, geschützte Standorte und mittelschwere bis schwere Böden. Ein Anhäufeln bei 10 cm hohen Pflanzen, eine leichte Stütze (z.B. dünne Bambusstäbe, Reisig, Zaun) oder das Aufleiten mit Schnüren, sowie Folgeaussaaten alle 14 bis 21 Tage wird empfohlen.

Vorkultur/Gewächshaus: Ab Februar bis März aussäen.

Freiland: Ab Anfang April bis Anfang Juni mit 30 bis 40 cm Reihen-Abstand oder 3 bis 4 cm Einzel-Abstand aussäen.

Aussaat:
Die Samen mit 3 bis 5 cm Erde bedecken und leicht feucht halten. Je nachdem wie die Bedingungen sind, keimt Ambrosia Zuckererbse nach 10 bis 21 Tagen bei 10 bis 20 °C Bodentemperatur.

Ernte:
Die Schoten können je nach Standort ca. 70 Tage nach der Aussaat, von Mai bis Anfang September geerntet werden. Die Bildung vieler Schoten läßt sich fördern, indem man die unreifen Hülsen laufend aberntet. Nach der Ernte können die Wurzeln als Stickstoffdünger im Boden gelassen werden.

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.